Hoeren und Lesen

Das Rezensionsportal

fuer Buecher

und Hoerbuecher


Home

Blog

Newsletter

Suche

hoeren-undlesen-junior.de


Hoerbuch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Hoerproben
Sprecher


Buch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Leseproben


Index

Autoren
Bücher
Hoerbücher
Links
Blog


Infos

Impressum
Kontakt @


Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns bei (in alphabetischer Reihenfolge):


Arena Verlag

Argon Verlag

Audible: Hoerbuecher zum Download

Audiobuch Freiburg

Audiolino

Aufbau Verlagsgruppe

Bastei Lübbe

Baumhaus Verlag

Beltz & Gelberg

Berlin Verlag

Blanvalet Verlag

Blessing

Blumenbar Verlag

Brendow Verlag

btb

C. Bertelsmann Verlag

C. H. Beck

Campus

Cbj Kinder- und Jugendbuchverlag

Cecille Dressler Verlag

claasen Verlag

Coppenrath Verlag

Der Audio Verlag

Der Hörverlag

Deutsche Grammophon

Diana Verlag

Diogenes

Droemer Knaur

Droschl Verlag

dtv

Dumont Literatur und Kunst

DVA Deutsche Verlagsanstalt

Econ Verlag

Eichborn

EVA Europäische Verlagsanstalt

Fischer

Gerstenberg Verlag

Goldmann Verlag

Gustav Kiepenheuer

Hanser

Herder

Heyne

Hoffmann und Campe

Hörbuch Hamburg

Hörcompany Verlag

Igel Records

Jumbo

Jung und Jung Verlag

Kein & Aber

Kiepenheuer & Witsch

Kindler Verlag

Klett-Cotta

Knaus Verlag

Kösel Verlag

LangenMüller Herbig

Limes Verlag

List Taschenbuch Verlag

List Verlag

Loewe Verlag

LPL Records

Luchterhand Verlag

Manesse Verlag

Manhattan

marebuchverlag

Marion von Schröder Verlag

Metzler Verlagsbuchhandlung

Mosaik bei Goldmann

Oetinger Verlagsgruppe

Page & Turner

Pantheon Verlag

Patmos

Philo & Philo Fine Arts

Piper

PROPYLÄEN Verlag

Random House Audio

Reclam Verlag

Riemann Verlag

Roof Music

Rotbuch Verlag

Rowohlt

Sanssouci Verlag

Schöffling & Co. Verlag

Siedler Verlag

Silberfuchs Verlag

SOLO Verlag für Hörbücher, Berlin

Sonstige

Steinbach Sprechende Bücher

Süddeutsche Zeitung

Südwest Verlag

Suhrkamp

Ueberreuter

ULLSTEIN Taschenbuchverlag

ullstein Verlag

USM Audio

Verlagsgruppe Lübbe

Verlagshaus Mainz GmbH

Wagenbach Verlag

wordload

WortArt

Wunderlich Verlag

Zsolnay Verlag & Deuticke
Marc Levy - Bis ich dich wiedersehe

Marc Levy
Bis ich dich wiedersehe


Bastei Lübbe, 2005
Anzahl CDs: 4
Laufzeit in Minuten 280
gekürzte Lesung
Sprecher: Matthias Koeberlin

Leseprobe 1 (pdf, 0 MB)

Hoerprobe 1 (mp3, 2.9 MB)

Bestellen bei amazon.de

Routinierter Autor

Marc Levy - Bis ich dich wiedersehe

Lang erwartet, ist nun auch Marc Levys neuer Roman "Bis ich die Wiedersehe" als Hörbuch erhältlich. Das es sich hier um eine gekürzte Autorenversion handelt, ist leicht zu verschmerzen. Bei der Gegenüberstellung von Buch und Hörbuch stellt man schnell fest, dass nichts wesentliches Weggelassen wurde und die Kürzungen äußerst sinnvoll sind - so erspart man sich manch eintöniges Schmachten knapp an der rosa Kitschecke vorbei.

Und damit sind wir auch schon beim größten Manko dieses Werks: Levy bewegt sich stellenweise wirklich am Rande des Kitsches. Dies ist zwar nichts wirklich neues und auch bei seinen bisherigen Werken hatte man bislang den Eindruck, knapp an einer stillistischen Katastrophe vorbei geschliddert zu sein. Allerdings bewegt er sich hier auf Messers Schneide und nur seine professionelle Routine bewahrt Ihn davor, in Rosamunde Pilcher Gefilden zu wildern.

Alles in allem ist dieser Roman jedem Freund esoterisch-übersinnlich-paranormalem Wahnsinn zu empfehlen. Gefühle kommen nicht zu kurz, werden aber nicht so sehr überzeichnet, um als Ironie durch zu kommen, was eher bedauerlich ist.

Was bleibt ist eine schöne, kurzweilige Lesung für lange Herbstabende, die man am besten auf dem Eisbärfell vor dem knisternden Kamin mit seinem Lebensabschnittsgefährten verbringt während man sich, wie dereinst bei Mama, eine Liebesgeschichte vorlesen läßt.

Rezensent: Wolfgang Haan





Verlagsinformation

Er - ist Jonathan, Kunstexperte aus Boston und Spezialist für die Gemälde eines geheimnisumwitterten russischen Malers.Sie - ist Clara, Galeristin aus London und damit beauftragt, die Bilder ebenjenes Malers zu versteigern.Als sie sich begegnen, sind sie sofort überzeugt, dass sie sich bereits kennen. Doch wo und wann haben sich ihre Wege schon gekreuzt?Kurz vor seiner Hochzeit wird Jonathan nach London gerufen, wo fünf Werke des russischen Malers Radskin versteigert werden sollen. Um das Leben dieses Künstlers ranken sich Legenden: Im zaristischen Russland wegen seiner kritischen Sujets verfolgt, musste er mit ansehen, wie seine geliebte Frau brutal hingerichtet wurde. Seit jenem Tag malte er keine Frauen mehr. Ein Bild jedoch soll es geben, auf dem er diesem seinem Schwur untreu wurde, und dieses Bild gilt als verschollen. Sollte es sich bei einem der Londoner Gemälde um jenes verschwundene Frauenporträt handeln? In der britischen Hauptstadt begegnet er der schönen Galeristin Clara und ist sofort von ihr fasziniert. Auch sie fühlt sich auf unerklärliche Weise zu Jonathan hingezogen. Immer stärker wird das Gefühl, dass sie sich schon einmal begegnet sind, ja, dass sie sich sogar gut kennen und dass der Maler Radskin in ihrer beider Vergangenheit eine große Rolle spielte ...


zurück zum Seitenanfang



© by Wolfgang Haan & hoeren-undlesen.de
Webmaster: Jan Rintelen, Zürich/Schweiz Kontakt: rezensionen.ch