Hoeren und Lesen

Das Rezensionsportal

fuer Buecher

und Hoerbuecher


Home

Blog

Newsletter

Suche

hoeren-undlesen-junior.de


Hoerbuch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Hoerproben
Sprecher


Buch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Leseproben


Index

Autoren
Bücher
Hoerbücher
Links
Blog


Infos

Impressum
Kontakt @


Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns bei (in alphabetischer Reihenfolge):


Arena Verlag

Argon Verlag

Audible: Hoerbuecher zum Download

Audiobuch Freiburg

Audiolino

Aufbau Verlagsgruppe

Bastei Lübbe

Baumhaus Verlag

Beltz & Gelberg

Berlin Verlag

Blanvalet Verlag

Blessing

Blumenbar Verlag

Brendow Verlag

btb

C. Bertelsmann Verlag

C. H. Beck

Campus

Cbj Kinder- und Jugendbuchverlag

Cecille Dressler Verlag

claasen Verlag

Coppenrath Verlag

Der Audio Verlag

Der Hörverlag

Deutsche Grammophon

Diana Verlag

Diogenes

Droemer Knaur

Droschl Verlag

dtv

Dumont Literatur und Kunst

DVA Deutsche Verlagsanstalt

Econ Verlag

Eichborn

EVA Europäische Verlagsanstalt

Fischer

Gerstenberg Verlag

Goldmann Verlag

Gustav Kiepenheuer

Hanser

Herder

Heyne

Hoffmann und Campe

Hörbuch Hamburg

Hörcompany Verlag

Igel Records

Jumbo

Jung und Jung Verlag

Kein & Aber

Kiepenheuer & Witsch

Kindler Verlag

Klett-Cotta

Knaus Verlag

Kösel Verlag

LangenMüller Herbig

Limes Verlag

List Taschenbuch Verlag

List Verlag

Loewe Verlag

LPL Records

Luchterhand Verlag

Manesse Verlag

Manhattan

marebuchverlag

Marion von Schröder Verlag

Metzler Verlagsbuchhandlung

Mosaik bei Goldmann

Oetinger Verlagsgruppe

Page & Turner

Pantheon Verlag

Patmos

Philo & Philo Fine Arts

Piper

PROPYLÄEN Verlag

Random House Audio

Reclam Verlag

Riemann Verlag

Roof Music

Rotbuch Verlag

Rowohlt

Sanssouci Verlag

Schöffling & Co. Verlag

Siedler Verlag

Silberfuchs Verlag

SOLO Verlag für Hörbücher, Berlin

Sonstige

Steinbach Sprechende Bücher

Süddeutsche Zeitung

Südwest Verlag

Suhrkamp

Ueberreuter

ULLSTEIN Taschenbuchverlag

ullstein Verlag

USM Audio

Verlagsgruppe Lübbe

Verlagshaus Mainz GmbH

Wagenbach Verlag

wordload

WortArt

Wunderlich Verlag

Zsolnay Verlag & Deuticke
 , Henri-Pierre Roche - Jules und Jim

, Henri-Pierre Roche
Jules und Jim


Hörbuch Hamburg, 2005
Anzahl CDs: 3
Laufzeit in Minuten 225
gekürzte Lesung

Hoerprobe 1 (mp3, 0.5 MB)

Bestellen bei amazon.de

Endlich als Hörbuch veröffentlicht

, Henri-Pierre Roche - Jules und Jim

Jules und Jim ist die auf autobiographischen Tatsachen beruhende Dreiecksgeschichte zwischen Jules, Jim und Catherine des französischen Autors Henri-Pierre Roché.

Der deutsche Jules und der Franzose Jim lernen sich 1907 in Paris kennen und sind alsbald unzertrennlich. Nichts scheint der Freundschaft etwas anhaben zu können bis sie eines Tages Kathe kennen lernen und sich beide in sie verlieben. Kathe liebt sie beide, erst den einen und dann den anderen und kann sich nicht für einen von beiden endgültig entscheiden. Während die Charakterdarstellung Jules und Jims konstant bleibt, wird aus Kathe mal der Engel, mal der Teufel, mal die Berechnende und Verletzende, mal die Anschmiegsame und Zärtliche. Ihr Verhalten ist nie vorhersehbar aber jederzeit nachvollziehbar. Ihre Entscheidungen hinterlassen bei allen drei Beteiligten tiefe Spuren und Narben, die letztendlich in einer Katastrophe münden.

1963 wurde das Buch erfolgreich von Francois Truffaut verfilmt und war der Start der Karriere von Jeanne Moreau.

Der Autor Henri-Pierre Roché verarbeitete in seinem 1953 erschienen Roman „Jules und Jim" die Beziehung zwischen sich, dem deutschen Schriftsteller Franz Hessel und der Malerin Helene Grund.

Eva Mattes, u. a. berühmt durch ihre Rollen in den Filmen Rainer Werner Fassbinders, liest das Hörbuch mit einer Konzentration, die es unmöglich macht, sich Ihrem Bann zu entziehen. Gerade die Passagen, in denen die heftigsten Gefühle geschildert werden, trägt Sie mit solch einer kühlen Präzision vor, die in solch kühnen Kontrast zum geschehen stehen, dass der Hörer umso tiefer in den Sog der überbrandenden Gefühle gerät.

Rezensent: Wolfgang Haan





Verlagsinformation

Eva Mattes liest den Roman, aus dem Truffaut die Film-Legende schuf!

Die Geschichte von „Jules und Jim“ und Kathe ist Legende, es ist die Geschichte einer ‚amour fou’ zu dritt. François Truffauts Film (1961/ 1962) mit Jeanne Moreau, Oskar Werner und Henri Serre machte sie weltberühmt. Zwei junge Literaten, der deutsche Jules und der Franzose Jim, beide verliebt ins Leben und die Liebe, lernen sich 1907 in Paris kennen und teilen fortan ihre Tage. Nichts kann sie trennen, bis eines Tages Kathe kommt, die aufregendste Frau, die ihnen je begegnet ist. Sie liebt beide, erst Jules, dann Jim, dann wieder Jules. Kathe ist schön, Kathe ist schrecklich, sie ist zärtlich und sie ist grausam. Sie kann nicht ohne Jim leben, aber auch nicht ohne Jules. Sie bittet zum Reigen – bis zur letzten Konsequenz: einem fast heiteren Tod, in den sie Jim mitnimmt.


zurück zum Seitenanfang



© by Wolfgang Haan & hoeren-undlesen.de
Webmaster: Jan Rintelen, Zürich/Schweiz Kontakt: rezensionen.ch