Hoeren und Lesen

Das Rezensionsportal

fuer Buecher

und Hoerbuecher


Home

Blog

Newsletter

Suche

hoeren-undlesen-junior.de


Hoerbuch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Hoerproben
Sprecher


Buch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Leseproben


Index

Autoren
Bücher
Hoerbücher
Links
Blog


Infos

Impressum
Kontakt @


Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns bei (in alphabetischer Reihenfolge):


Arena Verlag

Argon Verlag

Audible: Hoerbuecher zum Download

Audiobuch Freiburg

Audiolino

Aufbau Verlagsgruppe

Bastei Lübbe

Baumhaus Verlag

Beltz & Gelberg

Berlin Verlag

Blanvalet Verlag

Blessing

Blumenbar Verlag

Brendow Verlag

btb

C. Bertelsmann Verlag

C. H. Beck

Campus

Cbj Kinder- und Jugendbuchverlag

Cecille Dressler Verlag

claasen Verlag

Coppenrath Verlag

Der Audio Verlag

Der Hörverlag

Deutsche Grammophon

Diana Verlag

Diogenes

Droemer Knaur

Droschl Verlag

dtv

Dumont Literatur und Kunst

DVA Deutsche Verlagsanstalt

Econ Verlag

Eichborn

EVA Europäische Verlagsanstalt

Fischer

Gerstenberg Verlag

Goldmann Verlag

Gustav Kiepenheuer

Hanser

Herder

Heyne

Hoffmann und Campe

Hörbuch Hamburg

Hörcompany Verlag

Igel Records

Jumbo

Jung und Jung Verlag

Kein & Aber

Kiepenheuer & Witsch

Kindler Verlag

Klett-Cotta

Knaus Verlag

Kösel Verlag

LangenMüller Herbig

Limes Verlag

List Taschenbuch Verlag

List Verlag

Loewe Verlag

LPL Records

Luchterhand Verlag

Manesse Verlag

Manhattan

marebuchverlag

Marion von Schröder Verlag

Metzler Verlagsbuchhandlung

Mosaik bei Goldmann

Oetinger Verlagsgruppe

Page & Turner

Pantheon Verlag

Patmos

Philo & Philo Fine Arts

Piper

PROPYLÄEN Verlag

Random House Audio

Reclam Verlag

Riemann Verlag

Roof Music

Rotbuch Verlag

Rowohlt

Sanssouci Verlag

Schöffling & Co. Verlag

Siedler Verlag

Silberfuchs Verlag

SOLO Verlag für Hörbücher, Berlin

Sonstige

Steinbach Sprechende Bücher

Süddeutsche Zeitung

Südwest Verlag

Suhrkamp

Ueberreuter

ULLSTEIN Taschenbuchverlag

ullstein Verlag

USM Audio

Verlagsgruppe Lübbe

Verlagshaus Mainz GmbH

Wagenbach Verlag

wordload

WortArt

Wunderlich Verlag

Zsolnay Verlag & Deuticke
Iny Lorenz - Die Wanderhure

Iny Lorenz
Die Wanderhure


Bastei Lübbe, 2005
Anzahl CDs: 6
Laufzeit in Minuten: 420
gekürzte Lesung
Sprecher: Anne Moll

Hoerprobe 1 (mp3, 1.8 MB)

Bestellen bei amazon.de

Besser als "Säulen der Erde"?

Iny Lorenz - Die Wanderhure

ich habe das buch gelesen und auch das hörbuch gehört. mich hat, wieder einmal, gestört, dass es sich nur um eine gekürzte lesung handelt, die allerdings wunderbar vorgetragen wird. anne moll schafft es spielend, in jeder situation die richtige tonart zu treffen.

anders als die meisten anderen historischen romane ist die hauptperson dieses romans diesmal kein ritter, könig, kaiser oder hoher kirchlicher würdenträger sondern eine hure - selbst in zeitgenössischer literatur sind männer/frauen dieser berufsgruppe eher selten mehr als staffage - mir fällt auf anhieb da nur "witwe für ein jahr" oder "hotel new hampshire" von irving ein. marie, die protagonistin dieses buches, wird durch einen paukenschlag aus ihrem bisherigen behüteten leben gerissen - und dies ist durchaus wörtlich zu nehmen. gleich am anfang des buches/hörbuches wird in einer eindringlichen szene die vergewaltigung von marie beschrieben. es war weniger die detaillierte ausschmückung als die kunst des weglassens von iny lorenz sowie die eindringliche interpretation von anne moll, die mich hier erstmal erschüttert das hörbuch ausmachen und mich in mich zurückziehen lies. ich brauchte einige zeit, um mich wieder auf das buch einlassen zu können. in der regel erfolgt bei mir beim lesen eines buches eine hohe identifikation mit dem/der protagonistin. dies erfolgte hier nicht, weil ich befürchtete, dass ich sonst nicht in der lage sein würde, dieses buch zu ende zu hören/lesen.

somit erfolgt der blick auf dieses buch aus einer etwas distanzierteren sicht als auf andere von mir besprochene bücher. im buch treten viele personen auf, ohne dass man jedoch den überblick verliert und somit fällt es leicht, den einzelnen handlungssträngen zu folgen. das einzige, dass mich etwas gestört hat, war die schwarz/weiß-malerei der vorgestellten charaktere sowie das fast schon biblische "keiner entgeht seiner gerechten strafe" - das dem nicht so ist, weiß jeder, der aufmerksam das zeitgeschehen verfolgt.

fazit: spannender und informativer roman, der jedoch durch die kürzungen etwas von seiner tiefe verliert und u. U. dadurch für den einen oder anderen hörer stellenweise "unlogisch" wirkt.

Rezensent: Wolfgang Haan







© by Wolfgang Haan & hoeren-undlesen.de
Webmaster: Jan Rintelen, Zürich/Schweiz Kontakt: rezensionen.ch