Hoeren und Lesen

Das Rezensionsportal

fuer Buecher

und Hoerbuecher


Home

Blog

Newsletter

Suche

hoeren-undlesen-junior.de


Hoerbuch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Hoerproben
Sprecher


Buch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Leseproben


Index

Autoren
Bücher
Hoerbücher
Links
Blog


Infos

Impressum
Kontakt @


Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns bei (in alphabetischer Reihenfolge):


Arena Verlag

Argon Verlag

Audible: Hoerbuecher zum Download

Audiobuch Freiburg

Audiolino

Aufbau Verlagsgruppe

Bastei Lübbe

Baumhaus Verlag

Beltz & Gelberg

Berlin Verlag

Blanvalet Verlag

Blessing

Blumenbar Verlag

Brendow Verlag

btb

C. Bertelsmann Verlag

C. H. Beck

Campus

Cbj Kinder- und Jugendbuchverlag

Cecille Dressler Verlag

claasen Verlag

Coppenrath Verlag

Der Audio Verlag

Der Hörverlag

Deutsche Grammophon

Diana Verlag

Diogenes

Droemer Knaur

Droschl Verlag

dtv

Dumont Literatur und Kunst

DVA Deutsche Verlagsanstalt

Econ Verlag

Eichborn

EVA Europäische Verlagsanstalt

Fischer

Gerstenberg Verlag

Goldmann Verlag

Gustav Kiepenheuer

Hanser

Herder

Heyne

Hoffmann und Campe

Hörbuch Hamburg

Hörcompany Verlag

Igel Records

Jumbo

Jung und Jung Verlag

Kein & Aber

Kiepenheuer & Witsch

Kindler Verlag

Klett-Cotta

Knaus Verlag

Kösel Verlag

LangenMüller Herbig

Limes Verlag

List Taschenbuch Verlag

List Verlag

Loewe Verlag

LPL Records

Luchterhand Verlag

Manesse Verlag

Manhattan

marebuchverlag

Marion von Schröder Verlag

Metzler Verlagsbuchhandlung

Mosaik bei Goldmann

Oetinger Verlagsgruppe

Page & Turner

Pantheon Verlag

Patmos

Philo & Philo Fine Arts

Piper

PROPYLÄEN Verlag

Random House Audio

Reclam Verlag

Riemann Verlag

Roof Music

Rotbuch Verlag

Rowohlt

Sanssouci Verlag

Schöffling & Co. Verlag

Siedler Verlag

Silberfuchs Verlag

SOLO Verlag für Hörbücher, Berlin

Sonstige

Steinbach Sprechende Bücher

Süddeutsche Zeitung

Südwest Verlag

Suhrkamp

Ueberreuter

ULLSTEIN Taschenbuchverlag

ullstein Verlag

USM Audio

Verlagsgruppe Lübbe

Verlagshaus Mainz GmbH

Wagenbach Verlag

wordload

WortArt

Wunderlich Verlag

Zsolnay Verlag & Deuticke
Charles Darwin - Reise um die Welt

Charles Darwin
Reise um die Welt


Sonstige, 2002
Anzahl CDs: 5
Sprecher: Matthias Haase

Hoerprobe 1 (mp3, 2 MB)

Bestellen bei amazon.de

Viel mehr als ein Reisebericht

Charles Darwin - Reise um die Welt

Der zweiundzwanzigjährige Charles Darwin unternahm auf Einladung (und erst nach der Zustimmung durch seinen Vater) des befreundeten Botanikers Henslow im Jahre 1831 eine auf zwei Jahre ausgelegte Forschungsreise mit dem Vermessungsschiff "Beagle", um die Küste Südamerikas zu kartographieren. Aus den zwei Jahren wurden dann letztendlich 5! Ein für uns unvorstellbarer Zeitraum, die wir gewohnt sind, per Internet Informationen zu erlangen, per SMS Verabredungen zu treffen, per E-Mail Kontakt mit abwesenden Freunden zu halten und per Concorde zu verreisen.
Das wichtigste vorweg: dieses Buch ist alles andere als eintönig oder langweilig. Der Schreibstil ist kurz, prägnant, nicht zu blumig aber sehr aussagekräftig beschreibend. Und Darwin beschränkt sich hier nicht nur auf Beschreibungen sondern hält auch viele seiner Beobachtungen und aufkeimenden Ideen fest, was letztlich enorm zur Bandbreite des Buches beiträgt.

Wir erhalten Einblicke in das Leben und Sozialverhalten der unterschiedlichsten Völker wie zb. Maori, Feuerländer, Südamerikaner, Indios, Aborigines etc. Für uns heute ist es außerordentlich interessant, mit welchen Vorurteilen, ja bisweilen mit welcher Arroganz solch ein als aufgeklärter Europäer geltender Mann das Verhalten der "Anderen" kommentiert. Und dies unabhängig davon, ob es sich um "Wilde" oder um spanische oder portugiesische Siedler handelt.

Besonders erschüttert hat mich in diesem Zusammenhang das Sozialisierungsexperiment auf Feuerland: Es wurden mehrere Feuerländer bei einer Expedition der Engländer gegen ihren Willen entführt. Nach der Rückkehr der Expedition nach England wurden die überlebenden Feuerländer drei Jahre lang "ausgebildet" und dann mit der Beagle nach Feuerland zurück gebracht. Hier wurden die armen Teufel einfach wieder ausgesetzt und die Engländer fuhren mit ihrer Expedition fort, ohne sich groß Gedanken um das Wohl und Wehe der den Freuden der zivilisierten Welt für drei Jahre ausgesetzten Feuerländer zu machen.

Der Punkt, der die meisten Hörer wohl interessieren dürfte, ist der Abschnitt über Galapagos. Hier entwickelte Darwin durch Naturbeobachtungen und Hinweise des ansässigen Gouverneurs die Anfänge seiner Evolutionstheorie. Es dauerte allerdings noch bis 1859, bis Darwin sich dazu durchringen konnte, seine Theorie zu veröffentlichen. Grund dafür war das damals allgemein anerkannte Schöpfungsdogma. Dies besagt, dass alle Arten von Lebewesen, auch die heute ausgestorbenen, gleichzeitig von Gott erschaffen wurden. Daraus ergibt sich, dass es keine Neu-Erschaffung von Arten geben kann.
Interessanterweise hat Darwin erst 1871 ein Werk veröffentlicht, dass auch den Menschen, die Krone der Schöpfung Gottes, in die Evolutionstheorie einbezog. Ich denke, dies sagt genug über das geistige Klima im Europa im ausgehenden 19.Jahrhundert aus.

Die zweite, sehr ausführlich und interessant beschriebene, Theorie Darwins, die bis heute bestand hat, ist die Theorie über die Entstehung der Korallenriffe. Anhand der Ausarbeitung und Begründung dieser Theorie läßt sich die Art, wie Darwin Probleme erkannte und an ihrer Lösung arbeitete, sehr schön nachvollziehen. Dies gewährt uns einen einzigartigen Einblick in die wissenschaftlichen Methoden, die Darwin und andere Wissenschaftler Anfang des 19. Jahrhunderts anwandten, um Argumente und Daten zu sammeln, auszuwerten, in Relation zu anderen Publikationen zu stellen um dann in einer Quintessenz eine eigene schlüssige Theorie zu entwickeln.

Fazit: Ein bemerkenswerter Bericht eines bemerkenswerten Menschen.

Rezensent: Wolfgang Haan







© by Wolfgang Haan & hoeren-undlesen.de
Webmaster: Jan Rintelen, Zürich/Schweiz Kontakt: rezensionen.ch