Hoeren und Lesen

Das Rezensionsportal

fuer Buecher

und Hoerbuecher


Home

Blog

Newsletter

Suche

hoeren-undlesen-junior.de


Hoerbuch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Hoerproben
Sprecher


Buch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Leseproben


Index

Autoren
Bücher
Hoerbücher
Links
Blog


Infos

Impressum
Kontakt @


Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns bei (in alphabetischer Reihenfolge):


Arena Verlag

Argon Verlag

Audible: Hoerbuecher zum Download

Audiobuch Freiburg

Audiolino

Aufbau Verlagsgruppe

Bastei Lübbe

Baumhaus Verlag

Beltz & Gelberg

Berlin Verlag

Blanvalet Verlag

Blessing

Blumenbar Verlag

Brendow Verlag

btb

C. Bertelsmann Verlag

C. H. Beck

Campus

Cbj Kinder- und Jugendbuchverlag

Cecille Dressler Verlag

claasen Verlag

Coppenrath Verlag

Der Audio Verlag

Der Hörverlag

Deutsche Grammophon

Diana Verlag

Diogenes

Droemer Knaur

Droschl Verlag

dtv

Dumont Literatur und Kunst

DVA Deutsche Verlagsanstalt

Econ Verlag

Eichborn

EVA Europäische Verlagsanstalt

Fischer

Gerstenberg Verlag

Goldmann Verlag

Gustav Kiepenheuer

Hanser

Herder

Heyne

Hoffmann und Campe

Hörbuch Hamburg

Hörcompany Verlag

Igel Records

Jumbo

Jung und Jung Verlag

Kein & Aber

Kiepenheuer & Witsch

Kindler Verlag

Klett-Cotta

Knaus Verlag

Kösel Verlag

LangenMüller Herbig

Limes Verlag

List Taschenbuch Verlag

List Verlag

Loewe Verlag

LPL Records

Luchterhand Verlag

Manesse Verlag

Manhattan

marebuchverlag

Marion von Schröder Verlag

Metzler Verlagsbuchhandlung

Mosaik bei Goldmann

Oetinger Verlagsgruppe

Page & Turner

Pantheon Verlag

Patmos

Philo & Philo Fine Arts

Piper

PROPYLÄEN Verlag

Random House Audio

Reclam Verlag

Riemann Verlag

Roof Music

Rotbuch Verlag

Rowohlt

Sanssouci Verlag

Schöffling & Co. Verlag

Siedler Verlag

Silberfuchs Verlag

SOLO Verlag für Hörbücher, Berlin

Sonstige

Steinbach Sprechende Bücher

Süddeutsche Zeitung

Südwest Verlag

Suhrkamp

Ueberreuter

ULLSTEIN Taschenbuchverlag

ullstein Verlag

USM Audio

Verlagsgruppe Lübbe

Verlagshaus Mainz GmbH

Wagenbach Verlag

wordload

WortArt

Wunderlich Verlag

Zsolnay Verlag & Deuticke
Katja Reider - Pünktchen vertreibt seine Gewitterlaune

Katja Reider
Pünktchen vertreibt seine Gewitterlaune


Coppenrath Verlag, 2007


Lesealter: bis 6

Illustrator: Betina Gotzen-Beek


Bestellen bei amazon.de

Die Anti-Gewitterlaune-Strategie

Katja Reider - Pünktchen vertreibt seine Gewitterlaune

Was tun bei übler Gewitterlaune am Morgen ? Am Besten verwandelt man sie in ihr Gegenteil. Wie alte Feinde und Dinosaurier dabei helfen können ist in diesem Buch nachzulesen.

Pünktchen, ein aufgeweckter Junge von vielleicht 4 Jahren beginnt den Tag mit „Gewitterlaune“. Da helfen weder Mamas Kitzel-Angebot noch Papas Aufforderung zum Toben. Milch und Honigbrot schmecken ebenso wenig wie Omas Spielidee. „Mag ich nicht! Will ich nicht! Kann ich nicht leiden!“ ist stets die Antwort. Erst als Pünktchen in seiner Streitlust mit Willi, dem Spielplatzschreck, zusammentrifft, verziehen sich seine dunklen Wolken allmählich. Herbeiphantasierte Dinosaurier bekehren den ehemaligen Feind und lassen das Launen-Gewitter abziehen.
Katja Reider erzählt eine unterhaltsame und gut nachvollziehbare Alltagsgeschichte auf humorvolle Weise. Sie beweist durch die Schilderung unbestritten typischer Details im Verhalten des Jungen eine auffallend präzise Beobachtung der Situation. So ist Gewitterlaunigen wie Pünktchen eben wirklich nichts recht zu machen: brummelnd findet er alles und alle doof. Die Wortwahl der Autorin, Katja Reider, fängt die Atmosphäre genial ein.
Die für Pünktchen gewählten Handlungen halten Kindern wie Eltern einen Spiegel vor und provozieren mit hoher Wahrscheinlichkeit eine angeregte Diskussion. Pünktchens sich steigernde Wut wird deutlich erkenn- und nachfühlbar. Diese in (positive!) Taten umzusetzen ist sicher für viele Lebenslagen eine hilfreiche Strategie. Wenn die Mutter hingegen am Ende behauptet, ihre miese Laune verschwinde beim Vor-sich-hin-muffeln, ist die bisherige Argumentation der Autorin jedoch quasi wieder ad absurdum geführt. Leider erscheint die Konfliktlösung zwischen Willi und Pünktchen mittels der Dinosaurier etwas aufgesetzt, obgleich Kinder dieses Alters sehr wohl zum Phantasieren neigen.
„Pünktchen vertreibt seine Gewitterlaune“ benennt ein Phänomen, das uns allen geläufig ist. Je nach Veranlagung trifft diese Gefühlsschräglage im „richtigen“ Leben auf einfühlsam und geduldig reagierende Familienmitglieder oder eben nicht. Alle Erwachsenen in der vorliegenden Geschichte reagieren stets gutgelaunt-nachgiebig und lassen Pünktchen seine Laune ausleben - ein bisschen zuviel heile Welt?!
Die Illustratorin, Betina Gotzen-Beek, fügte dem Text knallig bunte Bilder bei. Einfallsreich lässt sie die dunkle Wolke bereits ab der ersten Seite zunächst als Kinderzeichnung, dann wie ein Helium-Luftballon von Pünktchen an der Schnur mitgeführt auftauchen. Als der Spuk vorbei ist schwebt der Ballon wolkengleich davon und gesellt sich dem Dinosaurier in den Lüften zu. Pünktchen ist –ebenso durchgängig - von gepunkteten Kleidungsstücken und Spielzeugen umgeben. Der Zeichenstil der Illustratorin erinnert ob der Farbwahl und der manchmal verschobenen Perspektiven an Kinderzeichnungen. Die Stimmung in den Bildern ist trotz des aufziehenden Gewitters stets warm und freundlich.
Im Buch bleibt am Ende offen, wie Pünktchen seine Familie beim nächsten Gewitter warnen will. Die Leserkinder finden dann die beigelegte „Stimmungsdrehscheibe“ für die Kinderzimmertür. Allerdings kann man Schlafen oder Rollern eher nicht als Stimmung bezeichnen, oder? Ein gut erdachter Ansatz wurde hier leider nicht ganz konsequent durchgehalten.


Fazit: Wer gern Geschichten wählt, die die Gefühlswelt der Kinder ganz unmittelbar erfassen und auch nach dem Vorlesen noch kontroversen Gesprächsstoff bieten, sollte hier zugreifen.
Kinder ab 4 erfassen Bilder und Inhalte wie diese besonders gut.

Rezensent: Silvia Ströhmann





Verlagsinformation

Pünktchen hat schlechte Laune, richtige Gewitterlaune! Auch Mama und Papa können ihn nicht aufmuntern. „Mag ich nicht! Will ich nicht! Kann ich nicht leiden!“, brüllt Pünktchen nur und stampft wütend mit dem Fuß auf.
Da kommt ihm Willi, die Walze, der in der Sandkiste alles niederwalzt und sich dann auch noch drohend vor dem kleinen Pablo aufbaut, gerade recht.
Endlich sagt Pünktchen ihm lauthals die Meinung ... und so wird aus Pünktchens schlechter Laune eine gute Tat!



zurück zum Seitenanfang



© by Wolfgang Haan & hoeren-undlesen.de
Webmaster: Jan Rintelen, Zürich/Schweiz Kontakt: rezensionen.ch