Hoeren und Lesen

Das Rezensionsportal

fuer Buecher

und Hoerbuecher


Home

Blog

Newsletter

Suche

hoeren-undlesen-junior.de


Hoerbuch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Hoerproben
Sprecher


Buch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Leseproben


Index

Autoren
Bücher
Hoerbücher
Links
Blog


Infos

Impressum
Kontakt @


Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns bei (in alphabetischer Reihenfolge):


Arena Verlag

Argon Verlag

Audible: Hoerbuecher zum Download

Audiobuch Freiburg

Audiolino

Aufbau Verlagsgruppe

Bastei Lübbe

Baumhaus Verlag

Beltz & Gelberg

Berlin Verlag

Blanvalet Verlag

Blessing

Blumenbar Verlag

Brendow Verlag

btb

C. Bertelsmann Verlag

C. H. Beck

Campus

Cbj Kinder- und Jugendbuchverlag

Cecille Dressler Verlag

claasen Verlag

Coppenrath Verlag

Der Audio Verlag

Der Hörverlag

Deutsche Grammophon

Diana Verlag

Diogenes

Droemer Knaur

Droschl Verlag

dtv

Dumont Literatur und Kunst

DVA Deutsche Verlagsanstalt

Econ Verlag

Eichborn

EVA Europäische Verlagsanstalt

Fischer

Gerstenberg Verlag

Goldmann Verlag

Gustav Kiepenheuer

Hanser

Herder

Heyne

Hoffmann und Campe

Hörbuch Hamburg

Hörcompany Verlag

Igel Records

Jumbo

Jung und Jung Verlag

Kein & Aber

Kiepenheuer & Witsch

Kindler Verlag

Klett-Cotta

Knaus Verlag

Kösel Verlag

LangenMüller Herbig

Limes Verlag

List Taschenbuch Verlag

List Verlag

Loewe Verlag

LPL Records

Luchterhand Verlag

Manesse Verlag

Manhattan

marebuchverlag

Marion von Schröder Verlag

Metzler Verlagsbuchhandlung

Mosaik bei Goldmann

Oetinger Verlagsgruppe

Page & Turner

Pantheon Verlag

Patmos

Philo & Philo Fine Arts

Piper

PROPYLÄEN Verlag

Random House Audio

Reclam Verlag

Riemann Verlag

Roof Music

Rotbuch Verlag

Rowohlt

Sanssouci Verlag

Schöffling & Co. Verlag

Siedler Verlag

Silberfuchs Verlag

SOLO Verlag für Hörbücher, Berlin

Sonstige

Steinbach Sprechende Bücher

Süddeutsche Zeitung

Südwest Verlag

Suhrkamp

Ueberreuter

ULLSTEIN Taschenbuchverlag

ullstein Verlag

USM Audio

Verlagsgruppe Lübbe

Verlagshaus Mainz GmbH

Wagenbach Verlag

wordload

WortArt

Wunderlich Verlag

Zsolnay Verlag & Deuticke
Henri Beyle,  Stendhal - Rot und Schwarz

Henri Beyle, Stendhal
Rot und Schwarz


Hörbuch Hamburg, 2005
Anzahl CDs: 17
Laufzeit in Minuten 1200
ungekürzte Lesung
Sprecher: Heikko Deutschmann
Übersetzer: Elisabeth Edl

Hoerprobe 1 (mp3, 0.4 MB)

Bestellen bei amazon.de

Von Goethe gelobt von Nietzsche gefeiert

Henri Beyle, Stendhal - Rot und Schwarz

Nur wenige Bücher können sich zwei solch berühmter Geburtshelfer rühmen. Stendhals, mit bürgerlichem Namen Henri Marie Beyle, bedeutender Roman „Rot und Schwarz“ gehört zu diesen wenigen Ausnahmen. Zu Lebzeiten des Autors kein Erfolg, zählt sein Werk heute zu den bedeutendsten Werken der Weltliteratur. Elisabeth Edl hat für den Hanser Verlag eine viel gelobte Neu-Übersetzung vorgenommen, die auch noch über einen umfangreichen Kommentarteil verfügt. Heikko Deutschmann fiel die Aufgabe zu, für den Hörverlag Hamburg die vollständige Lesung einzuspielen.

Die Chronik von 1830



Julien Sorel, so der Name des Protagonisten, ist der Sohn eines Müllers. Sein Lebensweg in der französischen Gesellschaft von 1830 scheint vorgezeichnet. Doch Julien findet sich nicht damit ab. Sein ehrgeiziges Ziel ist es, sich zur Spitze der Gesellschaft hochzuarbeiten, denn nur dort glaubt er, Reichtum und Ruhm erwerben zu können. Der einzig verbleibende Weg für einen fast mittellosen jungen Mann ist eine klerikale Karriere. Minutiös plant er jeden Schritt, der ihn von seinem Heimatdorf weg und seinem ambitionierten Vorhaben näher bringt.
Zunächst sieht auch alles danach aus, als wäre sein Schlachtplan von Erfolg gekrönt, doch hat er eine unbekannte Größe nicht ins Kalkül gezogen. Und dies wird in letztendlich seinen Kopf kosten.



Erfolgloses Meisterwerk



„Rot und Schwarz“ wurde zu Lebzeiten Stendhals kein Erfolg. Die z. Zt. der Restauration herrschenden politischen und sozialen Strömungen standen dem Helden des Romans ablehnend gegenüber. Niemand wollte vor die Nase gehalten bekommen, dass geschickte Vortäuschung von Überzeugung und zielgerichtete akribische Planung ausreichen, um aus der Gosse zum Establishment aufzusteigen. Der Aufstieg Juliens in der Gesellschaft verschafft Stendhal Gelegenheit, die einzelnen Gesellschaftsschichten kritisch zu analysieren und deren Schwächen bloßzustellen. Dabei bedient er sich einer sachlichen, teils kalten Darstellungsweise, bedient sich aber auch kurzer Abschweifungen oder weicht auf das Element der Metapher aus, um der psychologisierenden Charakterzeichnung Juliens einen weiteren Gesichtspunkt hinzuzufügen.



1200 Minuten Hörgenuss



Heikko Deutschmanns Lesung trifft Stendhals Ton genau. Nuanciert werden die Seitenhiebe herausgearbeitet, sachlich die Charaktere seziert, pointiert die Dialoge vorgetragen. Durch eine winzige Änderung von Lautstärke, Tonhöhe oder Sprechgeschwindigkeit vermag er jedem wichtigen Charakter eine repetierbare Klangfarbe zuzuordnen, so dass man als Hörer nicht den Überblick verliert. Ähnliche Stilmittel werden angewandt, um große Gefühle plastisch hörbar zu machen, ohne dabei jedoch zu überzeichnen oder in Kitsch zu verfallen.
Die Ausstattung des Hörbuches lässt fast keine Wünsche offen. Wünschenswert wären kürze Tracks, eine Liste der wichtigsten handelnden Personen sowie eine ausführliche Trackliste.

Fazit: Hervorragende Übersetzung eines brillanten Romans, ideal dazu geeignet, Stendhal neu oder wieder zu entdecken, verpackt in einer repräsentativen Aufmachung und exzellent rezitiert.

Rezensent: Wolfgang Haan





Verlagsinformation

,Rot und Schwarz’ in der viel gerühmten Neuübersetzung von Elisabeth Edl

Eine Geschichte um Liebe und Macht, Ergeiz und Selbsttäuschung, Erfolg und Untergang in einer von Geld und starrer Hierarchie bestimmten Gesellschaft. Ein sarkastisches Porträt der nachnapoleonischen Gesellschaft, ein großer Liebesroman.

"Eine grandiose Neuausgabe: Stendhal wird entstaubt und leuchtet wie am ersten Tag." FAZ


zurück zum Seitenanfang



© by Wolfgang Haan & hoeren-undlesen.de
Webmaster: Jan Rintelen, Zürich/Schweiz Kontakt: rezensionen.ch