Hoeren und Lesen

Das Rezensionsportal

fuer Buecher

und Hoerbuecher


Home

Blog

Newsletter

Suche

hoeren-undlesen-junior.de


Hoerbuch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Hoerproben
Sprecher


Buch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Leseproben


Index

Autoren
Bücher
Hoerbücher
Links
Blog


Infos

Impressum
Kontakt @


Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns bei (in alphabetischer Reihenfolge):


Arena Verlag

Argon Verlag

Audible: Hoerbuecher zum Download

Audiobuch Freiburg

Audiolino

Aufbau Verlagsgruppe

Bastei Lübbe

Baumhaus Verlag

Beltz & Gelberg

Berlin Verlag

Blanvalet Verlag

Blessing

Blumenbar Verlag

Brendow Verlag

btb

C. Bertelsmann Verlag

C. H. Beck

Campus

Cbj Kinder- und Jugendbuchverlag

Cecille Dressler Verlag

claasen Verlag

Coppenrath Verlag

Der Audio Verlag

Der Hörverlag

Deutsche Grammophon

Diana Verlag

Diogenes

Droemer Knaur

Droschl Verlag

dtv

Dumont Literatur und Kunst

DVA Deutsche Verlagsanstalt

Econ Verlag

Eichborn

EVA Europäische Verlagsanstalt

Fischer

Gerstenberg Verlag

Goldmann Verlag

Gustav Kiepenheuer

Hanser

Herder

Heyne

Hoffmann und Campe

Hörbuch Hamburg

Hörcompany Verlag

Igel Records

Jumbo

Jung und Jung Verlag

Kein & Aber

Kiepenheuer & Witsch

Kindler Verlag

Klett-Cotta

Knaus Verlag

Kösel Verlag

LangenMüller Herbig

Limes Verlag

List Taschenbuch Verlag

List Verlag

Loewe Verlag

LPL Records

Luchterhand Verlag

Manesse Verlag

Manhattan

marebuchverlag

Marion von Schröder Verlag

Metzler Verlagsbuchhandlung

Mosaik bei Goldmann

Oetinger Verlagsgruppe

Page & Turner

Pantheon Verlag

Patmos

Philo & Philo Fine Arts

Piper

PROPYLÄEN Verlag

Random House Audio

Reclam Verlag

Riemann Verlag

Roof Music

Rotbuch Verlag

Rowohlt

Sanssouci Verlag

Schöffling & Co. Verlag

Siedler Verlag

Silberfuchs Verlag

SOLO Verlag für Hörbücher, Berlin

Sonstige

Steinbach Sprechende Bücher

Süddeutsche Zeitung

Südwest Verlag

Suhrkamp

Ueberreuter

ULLSTEIN Taschenbuchverlag

ullstein Verlag

USM Audio

Verlagsgruppe Lübbe

Verlagshaus Mainz GmbH

Wagenbach Verlag

wordload

WortArt

Wunderlich Verlag

Zsolnay Verlag & Deuticke
Markus Heitz - Die Zwerge

Markus Heitz
Die Zwerge


Hörbuch Hamburg, 2006
Anzahl CDs: 11
Laufzeit in Minuten 750
gekürzte Lesung

Hoerprobe 1 (mp3, 0.7 MB)

Bestellen bei amazon.de

Bärtige Frauen sind die Besten

Markus Heitz - Die Zwerge

Das Hörbuch beginnt gleich mit einer der in der Geschichte zahlreich vorkommenden Schlachten, die, im Gegensatz zu vielen Phantasyromanen, in den meisten Fällen für „Die Guten“ schlecht ausgehen: Eine Rotte Zwerge bewacht das riesige, durch mächtige Zauber geschützte Steintor, welches den Zugang zum Geborgenen Land gegen unerwünschte Eindringlinge schützt. Plötzlich erfolgt ein Angriff und zum Entsetzen der Bewacher öffnet sich plötzlich das Tor; sie werden überrannt und das Böse verschafft sich Zugang.
Gleichzeitig wird in einem anderen Teil des Landes der unter Menschen aufgewachsene Zwerg Tungdil mit einer heiklen Mission beauftragt, die über Tod oder Überleben des Geborgenen Landes entscheidet.

Zwerge sind in der Phantasieliteratur meistens goldgeile Buddler, die nur auf ihren Vorteil bedacht und hinterhältig sind. Markus Heitz räumt nun mit diesem Vorurteil auf. Allerdings nicht mit allen: Zwerge hassen nicht nur Orks, sondern auch die Elben für einst begangenen Verrat; die Menschen verachten sie, weil sie so schwach sind. Tungdil ist der Außenseiter. Sein Wissen über Zwerge beruht nur auf dem, was in den Büchern seines Lehrmeisters stand. Nun macht er sich auf die Reise zu seinen Stammesgenossen. Der Weg ist gespickt mit Fallen, Hinterhalten und Schlachten, die Heitz detailliert beschreibt und die von Johannes Steck mit dramatischer Intonation mit seiner gewohnt vielseitigen Stimme vorgetragen wird. Natürlich passieren. Zur Entspannung zwischen den einzelnen Gemetzeln dienen kleine Unterbrechungen, die Heitz geschickt einbaut und die der Sprecher dankbar aufnimmt. So belauscht er an einer Stelle eine Vorhut Orks, die sich in ihrer rauen Sprache unterhalten oder er wird auf einem Bauernhof liebevoll aufgenommen, obwohl die Bewohner sich der Gefahr bewusst sind.

Fazit: Heitz zeichnet aus dem Blickwinkel „von unten“ gekonnt das Bild eines rauen, sich benachteiligt fühlenden Volkes. Johannes Steck findet geschickt die Balance zwischen temporeichen Schlachtenschilderungen, nachdenklichen Passagen und traurigen Momenten.

Rezensent: Wolfgang Haan





Verlagsinformation

Die Kleinen werden die Größten sein!

Seit jeher bewachen die Zwerge den Steinernen Torweg, um das Geborgene Land, in dem Menschen, Zauberer und Elben in Frieden leben, vor den üblen Geschöpfen der Finsternis zu schützen. Doch eines Tages fällt der Wall, und blutrünstige Orks und Oger überrennen das Land. Mit ihnen kommen die Albae, grausame Wesen voller finsterer Magie – wer durch ihre Hand stirbt, kehrt als untoter Sklave des Bösen zurück. Tausend Sonnenzyklen später wehren sich die Bewohner des Geborgenen Landes noch immer verzweifelt gegen die mörderischen Horden. Stets brechen neue blutige Kämpfe aus. In diesen unsicheren Zeiten begibt sich der Zwerg Tungdil auf Geheiß des mächtigen Magiers Lot-Ionan auf einen Botengang und gerät in ein schicksalhaftes Abenteuer, in dem er den Tod finden oder zum größten Helden aller Zwerge werden wird ...

„Die Zwerge leben. Der Mythos lebt. Herr-der-Ringe-Fans kommen an diesem Buch nicht vorbei.“ Bild am Sonntag


zurück zum Seitenanfang



© by Wolfgang Haan & hoeren-undlesen.de
Webmaster: Jan Rintelen, Zürich/Schweiz Kontakt: rezensionen.ch