Hoeren und Lesen

Das Rezensionsportal

fuer Buecher

und Hoerbuecher


Home

Blog

Newsletter

Suche

hoeren-undlesen-junior.de


Hoerbuch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Hoerproben
Sprecher


Buch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Leseproben


Index

Autoren
Bücher
Hoerbücher
Links
Blog


Infos

Impressum
Kontakt @


Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns bei (in alphabetischer Reihenfolge):


Arena Verlag

Argon Verlag

Audible: Hoerbuecher zum Download

Audiobuch Freiburg

Audiolino

Aufbau Verlagsgruppe

Bastei Lübbe

Baumhaus Verlag

Beltz & Gelberg

Berlin Verlag

Blanvalet Verlag

Blessing

Blumenbar Verlag

Brendow Verlag

btb

C. Bertelsmann Verlag

C. H. Beck

Campus

Cbj Kinder- und Jugendbuchverlag

Cecille Dressler Verlag

claasen Verlag

Coppenrath Verlag

Der Audio Verlag

Der Hörverlag

Deutsche Grammophon

Diana Verlag

Diogenes

Droemer Knaur

Droschl Verlag

dtv

Dumont Literatur und Kunst

DVA Deutsche Verlagsanstalt

Econ Verlag

Eichborn

EVA Europäische Verlagsanstalt

Fischer

Gerstenberg Verlag

Goldmann Verlag

Gustav Kiepenheuer

Hanser

Herder

Heyne

Hoffmann und Campe

Hörbuch Hamburg

Hörcompany Verlag

Igel Records

Jumbo

Jung und Jung Verlag

Kein & Aber

Kiepenheuer & Witsch

Kindler Verlag

Klett-Cotta

Knaus Verlag

Kösel Verlag

LangenMüller Herbig

Limes Verlag

List Taschenbuch Verlag

List Verlag

Loewe Verlag

LPL Records

Luchterhand Verlag

Manesse Verlag

Manhattan

marebuchverlag

Marion von Schröder Verlag

Metzler Verlagsbuchhandlung

Mosaik bei Goldmann

Oetinger Verlagsgruppe

Page & Turner

Pantheon Verlag

Patmos

Philo & Philo Fine Arts

Piper

PROPYLÄEN Verlag

Random House Audio

Reclam Verlag

Riemann Verlag

Roof Music

Rotbuch Verlag

Rowohlt

Sanssouci Verlag

Schöffling & Co. Verlag

Siedler Verlag

Silberfuchs Verlag

SOLO Verlag für Hörbücher, Berlin

Sonstige

Steinbach Sprechende Bücher

Süddeutsche Zeitung

Südwest Verlag

Suhrkamp

Ueberreuter

ULLSTEIN Taschenbuchverlag

ullstein Verlag

USM Audio

Verlagsgruppe Lübbe

Verlagshaus Mainz GmbH

Wagenbach Verlag

wordload

WortArt

Wunderlich Verlag

Zsolnay Verlag & Deuticke
Daniel Kehlmann - Die Vermessung der Welt

Daniel Kehlmann
Die Vermessung der Welt


Deutsche Grammophon, 2005
Anzahl CDs: 5
Laufzeit in Minuten 345
gekürzte Lesung
Sprecher: Ulrich Matthes


Bestellen bei amazon.de

Real-fiktionale Biographie zweier großer Deutscher

Daniel Kehlmann - Die Vermessung der Welt

Keine dröge wissenschaftliche Abhandlung


Ulrich Matthes liest Daniel Kehlmanns Doppelbiographie "Die Vermessung der Welt"
Zwei Namen, voller Erfurcht erzittern lassen

Welcher Gymnasiast wurde nicht während seiner Angstschweiß-Treibenden Schuljahre mit diesen beiden großen Deutschen konfrontiert: Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß. Und was sollte den dem Schulalltag Entronnenen dazu bewegen, eine Doppelbiographie dieser Wissenschaftler zu lesen? Diese Frage ist sehr einfach zu beantworten: Daniel Kehlmann. Ihm ist es gelungen, in einer brillant geschriebenen Doppelbiographie sowohl wissenschaftliche Aspekte allgemeinverständlich auszudrücken als auch den Menschen "Gauß und Humboldt" adäquat darzustellen. "… Nach einem halben Jahr … hatte Humboldt alles untersucht, was nicht Füße oder Angst genug hatte, ihm davon zu laufen…"


Mit Leichtigkeit und Ironie gelingt es Kehlmann, zwei so gänzlich verschiedene Menschen zu porträtieren. Dabei mischt er geschickt Fiktion und historische Wahrheit ohne jedoch einen Hinweis darauf zu geben, was Fakt und was Fake ist. Mit traumwandlerischer Sicherheit setzt er pointierte Dialoge oder erzählt in lakonischen Sätzen von Gauß Weltfremdheit oder Humboldts Sammel- und Vermessungswahnsinn. Urkomisch, unterhaltend, spannend und akzentuiert breitet er vor dem Hörer despektierlich die Lebensläufe zweier großer Deutscher aus, macht sie dadurch menschlicher und vermeidet trotz alledem Plattitüden. Dabei bleibt sein Stil immer lakonisch präzise und vermeidet bewusst die epische Breite anderer historischer Romane wie z. B. "Das Parfüm", ohne das dies dem Hörgenuss Abbruch tut.



Es liest: Ulrich Matthes



Eigens für das Hörbuch hat Daniel Kehlmann seinen Roman in eine adäquate Hörfassung umgearbeitet und darüber hinaus noch einen bemerkenswerten Schritt getan: er lässt lesen!

Ulrich Matthes, zuletzt von der Fachzeitschrift "Theater heute" zum "Schauspieler des Jahres 2005" gekürt, überzeugt auf ganzer Linie. Waren schon der Vortrag von ""Der Klang der Zeit" und "Mister Aufziehvogel" absolute Highlights der Vortragskunst, übertrifft er sich hier, was fast unglaublich scheint, nochmals. Sein ruhiger, ja fast lakonischer Vortrag, seine Fähigkeit, pointierte Pausen zu setzen, seine nachdrückliche Intonation einzelner Sequenzen verleiht Kehlmanns Roman eine Intensität, die Maßstäbe für zukünftige Hörbuchproduktionen setzt. Die Ausstattung des Hörbuches ist phantastisch. Ein 16-seitiges, ausführliches Booklet gehört ebenso zum Lieferumfang wie Schaumstoffpolster zwischen den einzelnen CDs.

Rezensent: Wolfgang Haan





Verlagsinformation

"Kehlmann ist Geschichtenerzähler, und dass sein Roman gleich auch als Hörbuch mit Ulrich Matthes auf den Markt kommt, ist ein Glücksfall - das Buch wirkt, als sei es für den mündlichen Vortrag geschrieben."
DER SPIEGEL über "Die Vermessung der Welt"

Buch seit Wochen auf Platz 1 der SPIEGEL Bestsellerliste Literatur (Stand 7.2.2006)

Gegen Ende des 18. Jahrhunderts machen sich zwei junge Deutsche an die Vermessung der Welt. Der eine, Alexander von Humboldt, kämpft sich durch Urwald und Steppe, befährt den Orinoko, kostet Gifte, zählt Kopfläuse, kriecht in Erdlöcher, besteigt Vulkane und begegnet Seeungeheuern und Menschenfressern. Der andere, der Mathematiker und Astronom Carl Friedrich Gauß, der sein Leben nicht ohne Frauen verbringen kann und doch in der Hochzeitsnacht aus dem Bett springt, um eine Formel zu notieren - er beweist auch im heimischen Göttingen, dass der Raum sich krümmt. Alt, berühmt und ein wenig sonderbar geworden, treffen sich die beiden 1828 in Berlin. Doch kaum steigt Gauß aus seiner Kutsche, verstricken sie sich in die politischen Wirren Deutschlands nach dem Sturz Napoleons. Mit Phantasie und viel Humor beschreibt Daniel Kehlmann das Leben zweier Genies, ihre Sehnsüchte und Schwächen, ihre Gratwanderung zwischen Einsamkeit und Liebe, Lächerlichkeit und Größe, Scheitern und Erfolg - ein philosophischer Abenteuerroman von seltener Kraft und Brillanz.

Daniel Kehlmann wurde 1975 in München geboren und lebt in Wien. Für seine Romane und Erzählungen, die in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt wurden, erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt den Candide-Preis 2005. Sein Roman "Ich und Kaminski" (2003) wurde international zu einem großen Erfolg. "Die Vermessung der Welt" erscheint im Rowohlt Verlag und zeitgleich bei der Deutschen Grammophon Literatur auf CD.

Ulrich Matthes (geboren 1959) spielt u.a. am Deutschen Theater Berlin und am Berliner Ensemble. Für seine Arbeit als Schauspieler und Sprecher von Hörbüchern wurde er mehrfach ausgezeichnet. Matthes ist in zahlreichen TV- und Kinofilmen zu sehen. Für die Deutsche Grammophon Literatur hat er u.a. die Sting-Biographie "Broken Music" sowie den Roman "Mister Aufziehvogel" von Haruki Murakami gelesen.

"Die Vermessung der Welt" bei Rowohlt.


zurück zum Seitenanfang



© by Wolfgang Haan & hoeren-undlesen.de
Webmaster: Jan Rintelen, Zürich/Schweiz Kontakt: rezensionen.ch