Hoeren und Lesen

Das Rezensionsportal

fuer Buecher

und Hoerbuecher


Home

Blog

Newsletter

Suche

hoeren-undlesen-junior.de


Hoerbuch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Hoerproben
Sprecher


Buch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Leseproben


Index

Autoren
Bücher
Hoerbücher
Links
Blog


Infos

Impressum
Kontakt @


Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns bei (in alphabetischer Reihenfolge):


Arena Verlag

Argon Verlag

Audible: Hoerbuecher zum Download

Audiobuch Freiburg

Audiolino

Aufbau Verlagsgruppe

Bastei Lübbe

Baumhaus Verlag

Beltz & Gelberg

Berlin Verlag

Blanvalet Verlag

Blessing

Blumenbar Verlag

Brendow Verlag

btb

C. Bertelsmann Verlag

C. H. Beck

Campus

Cbj Kinder- und Jugendbuchverlag

Cecille Dressler Verlag

claasen Verlag

Coppenrath Verlag

Der Audio Verlag

Der Hörverlag

Deutsche Grammophon

Diana Verlag

Diogenes

Droemer Knaur

Droschl Verlag

dtv

Dumont Literatur und Kunst

DVA Deutsche Verlagsanstalt

Econ Verlag

Eichborn

EVA Europäische Verlagsanstalt

Fischer

Gerstenberg Verlag

Goldmann Verlag

Gustav Kiepenheuer

Hanser

Herder

Heyne

Hoffmann und Campe

Hörbuch Hamburg

Hörcompany Verlag

Igel Records

Jumbo

Jung und Jung Verlag

Kein & Aber

Kiepenheuer & Witsch

Kindler Verlag

Klett-Cotta

Knaus Verlag

Kösel Verlag

LangenMüller Herbig

Limes Verlag

List Taschenbuch Verlag

List Verlag

Loewe Verlag

LPL Records

Luchterhand Verlag

Manesse Verlag

Manhattan

marebuchverlag

Marion von Schröder Verlag

Metzler Verlagsbuchhandlung

Mosaik bei Goldmann

Oetinger Verlagsgruppe

Page & Turner

Pantheon Verlag

Patmos

Philo & Philo Fine Arts

Piper

PROPYLÄEN Verlag

Random House Audio

Reclam Verlag

Riemann Verlag

Roof Music

Rotbuch Verlag

Rowohlt

Sanssouci Verlag

Schöffling & Co. Verlag

Siedler Verlag

Silberfuchs Verlag

SOLO Verlag für Hörbücher, Berlin

Sonstige

Steinbach Sprechende Bücher

Süddeutsche Zeitung

Südwest Verlag

Suhrkamp

Ueberreuter

ULLSTEIN Taschenbuchverlag

ullstein Verlag

USM Audio

Verlagsgruppe Lübbe

Verlagshaus Mainz GmbH

Wagenbach Verlag

wordload

WortArt

Wunderlich Verlag

Zsolnay Verlag & Deuticke
Heinz Strunk - Fleisch ist mein Gemüse

Heinz Strunk
Fleisch ist mein Gemüse


Sonstige, 2005
Anzahl CDs: 5
Laufzeit in Minuten 370
ungekürzte Autorenlesung
Sprecher: Heinz Strunk


Bestellen bei amazon.de

They shot horses don't they?

Heinz Strunk - Fleisch ist mein Gemüse

Nicht jeder erreicht im Leben das, was er sich einmal in seinen Jugendträumen erhofft hat. Dafür gibt es viele Gründe. Manche sind in einem selbst begründet, anderes liegt an der Gesellschaft, am Milieu oder Umfeld.
Es ist eine alte philosophische Weisheit, dass die Jagd nach dem Glück nur dazu führt, dass das Glück nie erreicht wird. Nur wer nicht nach dem Glück strebt, findet es auch.

Die katholische Kirche hat jahrhunderte lang Menschen unterdrückt und ihnen im Jenseits ein besseres Leben versprochen, wenn man die Prüfungen des Diesseits besteht.

Auch das ist eine Art von Glück, die heutzutage aber nicht sehr populär ist.

In der heutigen Werbung, in Daily-Soap, Kinofilmen etc. etc. stellt man nur etwas dar, wenn man jung ist oder zumindest so außsieht, sportlich, schlank, gesund und debil lächeln kann und wenn das einzige Lebensziel darin besteht, möglichst viel Spaß zu haben. Da es sehr wenige Menschen gibt, die diese Dinge haben, aber alle danach streben, haben die meisten von uns die gleichen Probleme: wir müssen für unser Geld arbeiten und haben deswegen kaum Zeit, sportlich zu werden, toll auszusehen und immer viel Spaß zu haben - das einzige, was uns bleibt ist, debil zu grinsen, was vielen von uns einzigartig gekonnt von den Lippen geht.

Was tut also der Durchschnittsmensch von nebenan, wenn er nicht schon wieder frustriert im TV tolle Menschen super Dinge erleben sehen will? Er sucht sich jemanden, auf den auch er herab blicken kann. Diesem Trend trägt auch der Literaturmarkt Sorge.

Es gibt da zwei grundlegende Strömungen: Sozialkritik und Schadenfreude.

Dieses Buch fällt absolut in die zweite Kategorie und deshalb sollte man vielleicht eher zu Dennis Johnston greifen.

Rezensent: Wolfgang Haan





Verlagsinformation

Wie es ist, in Harburg aufzuwachsen, das weiß Heinz Strunk genau. Harburg, nicht Hamburg. Mitte der 80er ist Heinz volljährig und hat immer noch Akne, immer noch keinen Job, immer noch keinen Sex. Doch dann wird er Bläser bei »Tiffanys«, einer Showband, die auf den Schützenfesten zwischen Elbe und Lüneburger Heide bald zu den größten gehört. Aber auch das Musikerleben hat seine Schattenseiten: traurige Gaststars, heillose Frauengeschichten, sehr fettes Essen und Hochzeitsgesellschaften, die immer nur eins hören wollen: "An der Nordseeküste" von Klaus und Klaus.


zurück zum Seitenanfang



© by Wolfgang Haan & hoeren-undlesen.de
Webmaster: Jan Rintelen, Zürich/Schweiz Kontakt: rezensionen.ch