Hoeren und Lesen

Das Rezensionsportal

fuer Buecher

und Hoerbuecher


Home

Blog

Newsletter

Suche

hoeren-undlesen-junior.de


Hoerbuch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Hoerproben
Sprecher


Buch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Leseproben


Index

Autoren
Bücher
Hoerbücher
Links
Blog


Infos

Impressum
Kontakt @


Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns bei (in alphabetischer Reihenfolge):


Arena Verlag

Argon Verlag

Audible: Hoerbuecher zum Download

Audiobuch Freiburg

Audiolino

Aufbau Verlagsgruppe

Bastei Lübbe

Baumhaus Verlag

Beltz & Gelberg

Berlin Verlag

Blanvalet Verlag

Blessing

Blumenbar Verlag

Brendow Verlag

btb

C. Bertelsmann Verlag

C. H. Beck

Campus

Cbj Kinder- und Jugendbuchverlag

Cecille Dressler Verlag

claasen Verlag

Coppenrath Verlag

Der Audio Verlag

Der Hörverlag

Deutsche Grammophon

Diana Verlag

Diogenes

Droemer Knaur

Droschl Verlag

dtv

Dumont Literatur und Kunst

DVA Deutsche Verlagsanstalt

Econ Verlag

Eichborn

EVA Europäische Verlagsanstalt

Fischer

Gerstenberg Verlag

Goldmann Verlag

Gustav Kiepenheuer

Hanser

Herder

Heyne

Hoffmann und Campe

Hörbuch Hamburg

Hörcompany Verlag

Igel Records

Jumbo

Jung und Jung Verlag

Kein & Aber

Kiepenheuer & Witsch

Kindler Verlag

Klett-Cotta

Knaus Verlag

Kösel Verlag

LangenMüller Herbig

Limes Verlag

List Taschenbuch Verlag

List Verlag

Loewe Verlag

LPL Records

Luchterhand Verlag

Manesse Verlag

Manhattan

marebuchverlag

Marion von Schröder Verlag

Metzler Verlagsbuchhandlung

Mosaik bei Goldmann

Oetinger Verlagsgruppe

Page & Turner

Pantheon Verlag

Patmos

Philo & Philo Fine Arts

Piper

PROPYLÄEN Verlag

Random House Audio

Reclam Verlag

Riemann Verlag

Roof Music

Rotbuch Verlag

Rowohlt

Sanssouci Verlag

Schöffling & Co. Verlag

Siedler Verlag

Silberfuchs Verlag

SOLO Verlag für Hörbücher, Berlin

Sonstige

Steinbach Sprechende Bücher

Süddeutsche Zeitung

Südwest Verlag

Suhrkamp

Ueberreuter

ULLSTEIN Taschenbuchverlag

ullstein Verlag

USM Audio

Verlagsgruppe Lübbe

Verlagshaus Mainz GmbH

Wagenbach Verlag

wordload

WortArt

Wunderlich Verlag

Zsolnay Verlag & Deuticke
Frank Schätzing - Der Schwarm

Frank Schätzing
Der Schwarm


Fischer, 2005
Taschenbuch
956 Seiten

Hoerprobe 1 (ram, 0 MB)

Bestellen bei amazon.de

Warum schwärmen alle von diesem Buch

Frank Schätzing - Der Schwarm

Unbestritten geht Schätzing mit seinem Buch neue Wege. Fast keiner seiner Protagonisten überlebt. Das ist mal etwas wirklich Neues im Genre der Thriller, bei denen der Superheld immer überlebt, egal, welche haarsträubenden Abenteuer und Gefahren er bestehen muss.

Aber es trägt erstaunlich wenig dazu bei, den Realismus zu verstärken, der mit diesem Kunstgriff vielleicht erreicht werden sollte. Im Gegenteil. Natürlich sterben Menschen, Tag für Tag, auf der ganzen Welt. Aber warum sollten durch Symbole repräsentierte Figuren in einem Buch das gleiche realistische Schicksal erleiden, wie jedes realexistierende Lebewesen?

Gerade das macht doch einen Hauptteil des Amüssements aus, dass Überlebt wird, egal was passiert. Dies ist doch die positive Botschaft, die hinter jedem noch so schlechten Plot steckt. Und diese Zuversicht schwindet hier. Warum, fragt man sich, sterben fast alle Superwissenschaftler in diesem Roman. Gut, es handelt sich bei den Katastrophen um weltweit auftretende Phänomene. Von daher ist es nur logisch, dass auch global ungewöhnliche Gefahren entstehen, von denen auch diejenigen bedroht werden, die es "immer schon gewußt haben".

Aber wenn selbst die, die professionelle Vorsorge getroffen haben, im Ernstfall keine Chance haben, was geschieht dann mit Fr. Müller von nebenan? Ist das die Botschaft des Romans?

Lesen Sie selber und versuchen Sie sich ein Bild davon zu machen, wo die Menschheit steht.

Rezensent: Wolfgang Haan





Verlagsinformation

Ölexperten stoßen in der norwegischen See auf Würmer, die riesige Ozeanflächen besiedeln. In Kanada greifen Wale Touristen an. Eine unbekannte Macht aus dem Meer erhebt sich gegen die Menschheit.
Sigur Johanson, norwegischer Biologe, und Leon Anawak, kanadischer Walforscher, schließen sich einem wissenschaftlichen Team an, das die Gewalt aus dem Meer erforschen will. Gemeinsam mit der Wissenschaftjournalistin Karen Weaver kommen sie einer unheimlichen Wahrheit auf die Spur.

Gewaltige Soundeffekte und opulente Kompostionen des Kölner Künstlers und Tatort-Komponisten Loy Wesselburg führen in unbekannte Tiefen und lassen die furchterregende Meereskraft lebendig werden. Die mächtigen Bilder verdichten sich in diesem Hörspiel, die Apokalypse wird vorstellbare Realität.

Ein intelligenter, vorzüglich recherchierter Öko-Thriller, der zum Besten zählt, was das Genre international zu bieten hat. DER SPIEGEL


zurück zum Seitenanfang



© by Wolfgang Haan & hoeren-undlesen.de
Webmaster: Jan Rintelen, Zürich/Schweiz Kontakt: rezensionen.ch