Hoeren und Lesen

Das Rezensionsportal

fuer Buecher

und Hoerbuecher


Home

Blog

Newsletter

Suche

hoeren-undlesen-junior.de


Hoerbuch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Hoerproben
Sprecher


Buch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Leseproben


Index

Autoren
Bücher
Hoerbücher
Links
Blog


Infos

Impressum
Kontakt @


Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns bei (in alphabetischer Reihenfolge):


Arena Verlag

Argon Verlag

Audible: Hoerbuecher zum Download

Audiobuch Freiburg

Audiolino

Aufbau Verlagsgruppe

Bastei Lübbe

Baumhaus Verlag

Beltz & Gelberg

Berlin Verlag

Blanvalet Verlag

Blessing

Blumenbar Verlag

Brendow Verlag

btb

C. Bertelsmann Verlag

C. H. Beck

Campus

Cbj Kinder- und Jugendbuchverlag

Cecille Dressler Verlag

claasen Verlag

Coppenrath Verlag

Der Audio Verlag

Der Hörverlag

Deutsche Grammophon

Diana Verlag

Diogenes

Droemer Knaur

Droschl Verlag

dtv

Dumont Literatur und Kunst

DVA Deutsche Verlagsanstalt

Econ Verlag

Eichborn

EVA Europäische Verlagsanstalt

Fischer

Gerstenberg Verlag

Goldmann Verlag

Gustav Kiepenheuer

Hanser

Herder

Heyne

Hoffmann und Campe

Hörbuch Hamburg

Hörcompany Verlag

Igel Records

Jumbo

Jung und Jung Verlag

Kein & Aber

Kiepenheuer & Witsch

Kindler Verlag

Klett-Cotta

Knaus Verlag

Kösel Verlag

LangenMüller Herbig

Limes Verlag

List Taschenbuch Verlag

List Verlag

Loewe Verlag

LPL Records

Luchterhand Verlag

Manesse Verlag

Manhattan

marebuchverlag

Marion von Schröder Verlag

Metzler Verlagsbuchhandlung

Mosaik bei Goldmann

Oetinger Verlagsgruppe

Page & Turner

Pantheon Verlag

Patmos

Philo & Philo Fine Arts

Piper

PROPYLÄEN Verlag

Random House Audio

Reclam Verlag

Riemann Verlag

Roof Music

Rotbuch Verlag

Rowohlt

Sanssouci Verlag

Schöffling & Co. Verlag

Siedler Verlag

Silberfuchs Verlag

SOLO Verlag für Hörbücher, Berlin

Sonstige

Steinbach Sprechende Bücher

Süddeutsche Zeitung

Südwest Verlag

Suhrkamp

Ueberreuter

ULLSTEIN Taschenbuchverlag

ullstein Verlag

USM Audio

Verlagsgruppe Lübbe

Verlagshaus Mainz GmbH

Wagenbach Verlag

wordload

WortArt

Wunderlich Verlag

Zsolnay Verlag & Deuticke
Ina Vandewijer - Anana

Ina Vandewijer
Anana
Eine Inuit Legende

Steinbach Sprechende Bücher, 2004
Anzahl CDs: 2
Laufzeit in Minuten 110 ungekürzte Lesung

Lesealter: ueber 12

Sprecher: Gudrun Landgrebe

Hoerprobe 1 (mp3, 1.4 MB)

Bestellen bei amazon.de

Wie überlebt man, wenn man eine Ausgestossene ist

Ina Vandewijer - Anana

Das Leben der Inuit ist hart, entbehrungsreich und archaisch organisiert. Eine Frau hat, außer als lebende Heizung, Gebärmaschine und Putzfrau, keinerlei größere Rechte. Sie ist auf Gedeih und Verderb Ihrem Mann und der Dorfgemeinschaft ausgeliefert.
Ein alter Brauch besagt, dass während einer Hungersnot geborene Mädchen sofort ausgesetzt und somit dem Tod preisgegeben werden.

Als Anana geboren wird, weigert sich die Mutter jedoch, ihr Kind herzugeben und bricht damit ein Tabu Ihrer Sippe. Ab diesem Zeitpunkt ist sie im Dorf eine Geächtete, wird vom sozialen Leben ausgeschlossen und von Ihrem Mann verachtet.

Ihr Kind gibt es nicht. Keiner spricht von ihm, keiner spricht mit ihm. Immer besteht die Gefahr, dass einer der anderen Dorfbewohner ihr Kind in einer unbeobachteten Sekunde tötet, um die Schande auszumerzen.

Doch die Mutter paßt auf und so wächst Anana, genannt "die Schweigerin" oder "Das Tabu-der-Mutter" in fast abgeschlossener Zweisamkeit mit ihrer Mutter auf, die Ihre einzige Bezugsperson ist.

Als Anana heranwächst, übertrifft sie alle anderen Kinder im Dorf in Bezug auf Intelligenz, Verständnis, Geschicklichkeit und Schnelligkeit und macht sich dadurch noch weniger Freunde, als sie ohnehin schon hat.

Ina Vandewijer, deren Buch "Nanuk der Bär" mehrfach preisgekrönt wurde, ist von Alaska, Grönland und ihren Menschen fasziniert. Dies schlägt sich deutlich in diesem Buch nieder, dass mit einer außerordentlichen Prägnanz den Alltag, der pures Überleben darstellt, eines archaischen Dorfes in Alaska schildert.

Im weiteren Lebenslauf Ananas stellt sich heraus, dass sie seherische Fähigkeiten besitzt und fast so etwas wie ein "Glücksbringer" für das Dorf ist. Erst ab diesem Zeitpunkt kann sie etwas Achtung im Dorf erringen. Doch das Glück wärt nur kurz als Sie sich in einen weißen Pelzjäger verliebt...

Das Hörbuch wird von Barbara Heller gelesen, die es versteht, durch Ihren Vortrag alle Nuancen der Schilderungen pointiert herauszustellen.

Rezensent: Wolfgang Haan





Verlagsinformation

Die preisgekrönte Autorin Ina Vandewijer erzählt in ihrer archaischen Legende die Geschichte der mutigen Anana. Sie findet für die faszinierend fremde Welt der Inuit ihre eigene, kristallklare Sprache. Ein außergewöhnliches Hörerlebnis.

Wenn eine Hungersnot die Inuit im Norden Alaskas bedroht, werden neugeborene Mädchen dem Tod preisgegeben. Die Mutter der kleinen Anana widersetzt sich diesem grausamen Brauch. Zunächst verachtet und ausgegrenzt erobert das junge Mädchen dank ihrer – auch schamanischen - Fähigkeiten endlich einen Platz in der Gemeinschaft und wächst zu einer stolzen jungen Frau heran. Und dann, auf der Suche nach Wärme in der eisigen Weite des Nordens, sieht sie ausgerechnet in einem weißen Pelzjäger ihre Bestimmung…


zurück zum Seitenanfang



© by Wolfgang Haan & hoeren-undlesen.de
Webmaster: Jan Rintelen, Zürich/Schweiz Kontakt: rezensionen.ch