Hoeren und Lesen

Das Rezensionsportal

fuer Buecher

und Hoerbuecher


Home

Blog

Newsletter

Suche

hoeren-undlesen-junior.de


Hoerbuch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Hoerproben
Sprecher


Buch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Leseproben


Index

Autoren
Bücher
Hoerbücher
Links
Blog


Infos

Impressum
Kontakt @


Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns bei (in alphabetischer Reihenfolge):


Arena Verlag

Argon Verlag

Audible: Hoerbuecher zum Download

Audiobuch Freiburg

Audiolino

Aufbau Verlagsgruppe

Bastei Lübbe

Baumhaus Verlag

Beltz & Gelberg

Berlin Verlag

Blanvalet Verlag

Blessing

Blumenbar Verlag

Brendow Verlag

btb

C. Bertelsmann Verlag

C. H. Beck

Campus

Cbj Kinder- und Jugendbuchverlag

Cecille Dressler Verlag

claasen Verlag

Coppenrath Verlag

Der Audio Verlag

Der Hörverlag

Deutsche Grammophon

Diana Verlag

Diogenes

Droemer Knaur

Droschl Verlag

dtv

Dumont Literatur und Kunst

DVA Deutsche Verlagsanstalt

Econ Verlag

Eichborn

EVA Europäische Verlagsanstalt

Fischer

Gerstenberg Verlag

Goldmann Verlag

Gustav Kiepenheuer

Hanser

Herder

Heyne

Hoffmann und Campe

Hörbuch Hamburg

Hörcompany Verlag

Igel Records

Jumbo

Jung und Jung Verlag

Kein & Aber

Kiepenheuer & Witsch

Kindler Verlag

Klett-Cotta

Knaus Verlag

Kösel Verlag

LangenMüller Herbig

Limes Verlag

List Taschenbuch Verlag

List Verlag

Loewe Verlag

LPL Records

Luchterhand Verlag

Manesse Verlag

Manhattan

marebuchverlag

Marion von Schröder Verlag

Metzler Verlagsbuchhandlung

Mosaik bei Goldmann

Oetinger Verlagsgruppe

Page & Turner

Pantheon Verlag

Patmos

Philo & Philo Fine Arts

Piper

PROPYLÄEN Verlag

Random House Audio

Reclam Verlag

Riemann Verlag

Roof Music

Rotbuch Verlag

Rowohlt

Sanssouci Verlag

Schöffling & Co. Verlag

Siedler Verlag

Silberfuchs Verlag

SOLO Verlag für Hörbücher, Berlin

Sonstige

Steinbach Sprechende Bücher

Süddeutsche Zeitung

Südwest Verlag

Suhrkamp

Ueberreuter

ULLSTEIN Taschenbuchverlag

ullstein Verlag

USM Audio

Verlagsgruppe Lübbe

Verlagshaus Mainz GmbH

Wagenbach Verlag

wordload

WortArt

Wunderlich Verlag

Zsolnay Verlag & Deuticke
James Patterson, Andrew Gross - Die Rache des Kreuzfahrers

James Patterson, Andrew Gross
Die Rache des Kreuzfahrers


Bastei Lübbe, 2005
Gebunden
457 Seiten
Übersetzer: Axel Merz


Bestellen bei amazon.de

Kein Gladiator

James Patterson, Andrew Gross - Die Rache des Kreuzfahrers

Patterson, bekannt für seine Psycho-Thriller, in den nicht gerade zimperlich mit Gewalt umgegangen wird, scheint sich nach seinem Ausflug ins romantische Fach gefragt zu haben, wo es noch blutiger zugeht als auf dem New Yorker Fleischmarkt.
Und er ist schnell fündig geworden - das frühe Mittelalter.

Viel genaues ist aus dieser Zeit nicht überliefert und so kann man als Autor seinen Gedanken freien Lauf lassen. Dies erledigt Patterson mit gewohnter Souveränität, allerdings im falschen Sujet. Eine Welt zu beschreiben, die jeder von uns kennt und ihre Gefahren herauf zu beschwören und uns allen bekannte Ängste zu schüren, diese Kunst beherrscht Patterson.

Aber eine plausible Welt außerhalb der Vorstellungswelt eines Menschen des 20. Jahrhunderts zu schaffen ohne auf Schablonen aus alten Errol Flynn Filmen zurück zu greifen, gelingt hier nicht. Die Personen sind, wie von Patterson gewohnt, gut gezeichnet. Ihre Motivation nachvollziehbar und die Motive für die Handlungen naheliegend. Das ganze mit ein bißchen Romantik und Gemetzel gewürzt und fertig ist der vorliegende Mittelalterschmonz.

Das reicht leider nicht, um Leser von Klassikern wie z. B. "Säulen der Erde" oder "Medicus" zu überzeugen oder zu fesseln.

Auch wenn es sich beim Hörbuch um eine autorisierte Lesefassung handelt, kann dies nicht darüber hinweg trösten, dass es Patterson nicht gelungen ist, seine Fähigkeiten auf ein anderes Untergenre zu portieren. Es bleibt nur zu hoffen, dass Pattersons nächster Roman die Wiederauferstehung von Alex Cross feiert - vielleicht macht dieser ja dann eine Zeitreise ins römische Reich als Gladiator.

Rezensent: Wolfgang Haan





Verlagsinformation

„Die Sonne verwandelte sich in einen rasenden, rotäugigen Dämon, den wir, die wir nirgendwo vor ihm Schutz fanden, bald aus tiefstem Herzen hassten und verfluchten. Kampferprobte Ritter, berühmt für ihren Mut in der Schlacht, heulten voller Qual, schmorten buchstäblich in ihren Rüstungen. Männer kippten bewusstlos um und wurden einfach liegen gelassen.
'Wenn dies das Heilige Land sein soll', krächzte der kleine Spanier Mouse, 'dann kann Gott es meinetwegen behalten.'“

Frankreich 1096. Hugo de Luc ist ein bescheidener Landgastwirt. Um sich aus der Abhängigkeit von seinem skrupellosen Lehnsherrn zu befreien, verdingt er sich als Kreuzfahrer und verlässt seine Familie. Der blutrünstige Irrsinn der Schlachten bringt ihn schließlich dazu zu desertieren. Mit nur wenigen Raubstücken flieht de Luc zurück nach Frankreich, nur um festzustellen, dass sein Sohn ermordet und seine Frau an den Hof seines Lehnsherren verschleppt wurde. Um sich Zugang zu Hofe zu verschaffen, schlüpft er in das Gewand des Hofnarren. Bald wird ihm bewusst, dass er in viel größerer Gefahr schwebt als erwartet - denn unter seinen Raubstücken ist ein Relikt, das weit wertvoller ist, als er sich je hätte erträumen lassen …

"Derzeit schreibt niemand spannender als Patterson." San Francisco Chronicle


zurück zum Seitenanfang



© by Wolfgang Haan & hoeren-undlesen.de
Webmaster: Jan Rintelen, Zürich/Schweiz Kontakt: rezensionen.ch